alternativ-leben

Wachstum

Egal, wo wir hinschauen oder hinhören, bekommen wir erklärt, daß Wachstum etwas Gutes sei. Dabei wird gern übersehen, daß es drei grundverschiedene Arten von Wachstum gibt;

Mann vor MammutbaumSchauen wir uns hierzu die Natur an, dann können wir ein über Milliarden von Jahren erprobtes System studieren. Junge Pflanzen und Tiere (natürlich auch Menschen) wachsen schnell zu einer bestimmten Größe heran, die wir dann als "ausgewachsen" bezeichnen. Das hat natürlich auch einen Sinn, denn stellt Euch vor, ein Mensch würde immer so weiter wachsen, wie als Kind, dann wären ja alle alten Menschen 10m große Riesen, bzw. würden nie ein hohes Alter erreichen, da der Körperbau für eine solche Größe nicht geeignet ist.

Ganz genau dieselben Probleme hat unsere moderne Gesellschaft, denn auch hier ist das Wachstum begrenzt, nur will es keiner wahr haben. Die Folge ist ein riesenhaftes Anwachsen bestimmter Dinge, die dann wiederum andere, natürlich wachsende Dinge, behindern. Aber auch hier können wir von der Natur lernen, denn derartige Vorgänge funktionieren immer nur für eine gewisse Zeit. Jedes nicht begrenzte Wachstum endet unweigerlich in der Wende, nämlich der Katastrophe.

In vielen Bereichen haben wir leider schon jetzt die Wachstumskontrolle verloren und glauben, daß nur weiteres Wachstum unsere Probleme lösen wird. Wo dies einmal endet, wissen wir ja.

Ideenecke

Warum anders leben, als die meisten?

Es gibt tausende von Gründen

Hier ist sie, die Ideenecke

Produkt-Tests

Die meisten unserer Gebrauchsgüter sind kurzlebig und irreparabel.

Wegwerfen statt reparieren ist "in"

Wir testen Produkte nach ganz anderen Kriterien

Mach mit !

Du hast Erfahrungen, Ideen oder selbst etwas getestet?

Hier ist Deine Plattform zum
Mitreden und Mitmachen.

Warte nicht auf Wunder ...
sei selbst das Wunder!