alternativ-leben

Elektrische Energie speichern - eine große Herausforderung

Wenn ich Energieformen verwenden möchte, die mit dem Wetter eng zusammenhängen, ich aber meinen Verbrauch nicht darauf einstellen kann oder will, dann muß ich speichern. Die Alternative ist das, was uns die großen "Energieversorger" gern erzählen, die Lüge vom Stromsee. Als die erste Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth fuhr, sollen die Kutscher ausgerufen haben: "...und ein Pferd steckt doch drin!". Wir könnten dies umformulieren und sagen: "...und ein Kernkraftwerk ist doch nötig!". Traurig ist nur, daß wir im Gegensatz zu den Kutschern damit Recht hätten.
Zur direkten Speicherung elektrischer Energie, kann man nur den chemischen Weg nutzen und das nennt man dann einen Akkumulator oder volkstümlich auch Batterie. Es gibt aber auch indirekte Wege, nur die sind oft verschlungen.

(Pump-)Speicherwerke
Es handelt sich hier um herkömmliche Wasserkraftwerke. Das Speicherkraftwerk nutzt Wasser aus einem See, das über ein ausreichendes Gefälle über Turbinen geleitet wird und dann Strom erzeugt. Das Wasser fließt auf natürlichem Weg über Bäche und Flüsse in den See.

Ein Pumpspeicherwerk ist eine Sonderform, denn hier wird unter Stromeinsatz das Wasser zuerst in den Speicher gepumpt. Hierbei haben wir es also mit einer riesigen Batterie oder Akkumulator zu tun, natürlich mit ebenso hohen Verlusten.
Eine ganz neue Idee wäre z.B. eine Art Mischung aus beiden Kraftwerkstypen zu bauen und das Wasser dem Speicher auf andere Weise zuzuführen. Unseres Wissens gibt es hierfür keine Beispielanlagen. Wenn man den Speichersee zusätzlich zu dem Wasser, was ggf. durch natürliches Gefälle hineinläuft, mit dem Wasser benachbarter Flüsse füllen würde und hierzu windbetriebene Pumpen verwenden könnte, wenn dann noch das Generatorenhaus deutlich tiefer stehen würde, dann hätte man, dank des Wassers, sogar eine über 100%ige Speicherung der Windenergie.
Rein physikalisch gesehen ist das zwar eine Milchmädchenrechnung, aber sie würde, bei geeigneten Geländevoraussetzungen, trotzdem wunderbar funktionieren - und das sogar mit Wechselstrom und extrem geringer Latenz bei Lastschwankungen.

Zurück zur Übersicht

Ideenecke

Warum anders leben, als die meisten?

Es gibt tausende von Gründen

Hier ist sie, die Ideenecke

Produkt-Tests

Die meisten unserer Gebrauchsgüter sind kurzlebig und irreparabel.

Wegwerfen statt reparieren ist "in"

Wir testen Produkte nach ganz anderen Kriterien

Mach mit !

Du hast Erfahrungen, Ideen oder selbst etwas getestet?

Hier ist Deine Plattform zum
Mitreden und Mitmachen.

Warte nicht auf Wunder ...
sei selbst das Wunder!